Fortbildung

Alle Bereiche der Jugendkunstschule bieten Workshops, Weiterbildungen und Aktionstage für Pädagogen und andere kulturvermittelnde Personen im eigenen Haus oder auswärts an.

 

Einige dieser Fortbildungen finden Sie direkt hier, aber wir bieten Ihnen auch darüber hinaus vielfältige Möglichkeiten, von unserer langjährigen Erfahrung im Arbeitsfeld der Kulturpädagogik zu profitieren.

Ob theoretische Fortbildungen mit pädagogischem Backgroundwissen, Praxistipps für Lehrer(innen) und Erzieher(innen) oder auf Ihren Bedarf zugeschnittene Themenworkshops – bei Interesse wenden Sie sich bitte an die zuständigen Bereichsleiter/innen:

 

Theater:

Monika Paris

02303/96122–53

monika.paris@stadt-unna.de

Musik:

Sabine Mier­meis­ter
Tel. 02303/96122–55
sabine.miermeister@stadt-unna.de

Elementar und Jeki: 

Uli Bär
Tel: 02303/96122–52
ulrich.baer@stadt-unna.de

Gestaltung: 

Julia Weber-Seysen (Vertretung: Gabriele Kleipsties bis 1.11.2017)

Tel: 02303/96122–61
julia.weber@stadt-unna.de

 

Für alle Fächer:

 

Erkennen von Grenzen und Ressourcen – pädagogisch-psychologische Hilfen

 

“Ich fühle mich ausgegrenzt”; “Es werden mir Grenzen gesetzt”; “Ich bin an meine Grenzen gekommen”. Das sind häufig die Ausdrücke für Passivität und Überlastung im Berufsalltag. Dass Grenzen erkennen und selbst setzen aktive und konstruktive Maßnahmen sein können, darum geht in diesem Seminar.
In gezielten Übungen lernen die Teilnehmer, Kontakt und Grenzen wahrzunehmen und sich spielerisch abzugrenzen. Dadurch treten die eigenen Ressourcen in den Vordergrund und können besser genutzt werden.

Problemsituationen aus dem Berufsalltag werden zudem reflektiert. Durch gezielte Moderation werden Hilfen zur Selbsthilfe gegeben.

 

Ort: Aktionsraum der JKS

Zeit: Samstag, 11. November,

14 bis 18 Uhr

Kosten: 60 € für Externe

Anleitung: Sabine Miermeister

 

Ton in Ton – Übungen zum multimedialen Erleben

 

Über den Tellerrand ihrer jeweiligen Schwerpunkte Kunst und Musik haben die beiden Dozentinnen geschaut, um das sinnliche Erleben zu erweitern. Sie laden andere Künstler zu dem lustvollen Experiment ein, Ausflüge in andere mediale Bereiche mit ihnen zu unternehmen.

Es werden Übungen angeboten, mit denen Klang Ausdruck in Material findet und bildnerisches Gestalten in Klang transformiert wird.

Inspirationen für das eigene ganzheitliche Unterrichten werden damit gegeben und in der Gruppe besprochen.

 

Ort: Aktionsraum der JKS

Zeit: Sonntag, 19. November,

10.30 bis 16 Uhr

Kosten: 60 € für Externe

Anleitung: Karin Bartscher, Sabine Miermeister